Muggendorf

Historisches

Muggendorf liegt am Ende eines romantischen Tales, das sich von Pernitz nach Norden erstreckt, am Fuß der Myrafälle. Im Norden des Ortes ragt der Hausstein in den Himmel. Östlich davon, durch die ins Tal stürzende Myra und ihre spektakulären Fälle getrennt, ist das Tal durch die 50 Meter hohen, fast senkrecht abstürzenden Hirschwände abgeschlossen. Der Felsabsturz hat diesen Namen jedoch erst in unserem Jahrhundert erhalten, da angeblich hier zwei stolze Hirsche bei ihren Brunftkämpfen zu Tode gestürzt sein sollen. In früheren Aufzeichnungen hieß der weithin leuchtende Abgrund Peestein, aber auch Beystein, Peilstein und Bestein. Im vergangenen Jahrhundert kam der Name Greitherfelsen in der Bevölkerung auf. Nähere Infos unter www.muggendorf.at

 

Bilder von den Myrafällen