Rohr im Gebirge

Historisches

Unzählige Quellen entspringen an den Hängen, die sich rund um den Talkessel erheben, der den Ort aufnimmt. Daher, so wird angenommen, waren die Wiesenflächen in früheren Zeiten durch die zahlreichen Bäche und Flüsschen teilweise versumpft, sodass Schilfrohr auf ihnen wuchs. Spinnt man den Gedanken weiter, gelangt man zu einer Erklärung des Ortsnamens Rohr im Gebirge. Die Grenze zwischen Österreich und der Steiermark verlief einst nördlich von Rohr, sodass Rohr zur Steiermark gehörte. Der wichtigste Erwerb der Rohrer kam aus dem Wald. Die Herstellung von Holzwaren, insbesondere aber die Köhlerei machten den Ort und seine Bewohner bekannt.

 

MEHR INFO